Kraftaufnehmer und Wägezellen

Kraftaufnehmer wandeln mechanische Dehnung (und Stauchung) in ein elektrisches Signal um. In der Regel entspricht das elektrische Ausgangssignal bei Nennlast 2 mV/V – unverstärkt. Mittels interner oder externer Verstärker wird dieses Ausgangssignal auf 0…10 V oder 4…20 mA verstärkt. Digitale Ausgänge wie CANopen stehen ebenfalls zur Verfügung. Es ist darauf zu achten, dass die Kraftaufnehmer im eingebauten Zustand keinen Störeinflüssen wie Querkräften und Torsion ausgesetzt sind.

Es werden alle 10 Ergebnisse angezeigt