Kraftmesstechnik in ihrer ganzen Vielfalt

Wir finden die passenden Lösungen für Ihre Anwendungen

Kraftsensor, Kraftaufnehmer, Dehnungsaufnehmer oder andere Geräte. Lastmessung und Messtechnik mit Dehnungsmessstreifen.

Wir finden die passenden Lösungen für Ihre Anwendungen

Kraftsensor, Kraftaufnehmer, Dehnungsaufnehmer oder andere Geräte. Lastmessung und Messtechnik mit Dehnungsmessstreifen.

Ideenreich. Kundenorientiert. Flexibel.

Wenn es um Kraftmessgeräte geht, sind wir die Experten, die Sie ideenreich mit hoher Kompetenz unterstützen. Wir verfügen über das richtige Produkt für Ihre Anwendung oder wir passen es Ihren individuellen Gegebenheiten an. Aber auch ganz neue Ansätze für völlig neue Lösungen verfolgen wir gemeinsam mit Ihnen.

Unabhängig von Technologien

Dabei agieren wir technologieunabhängig. Mit anderen Worten: Unsere Endprodukte basieren auf Dehnungsmessstreifen (DMS). Abhängig von Stückzahl und gewünschter Genauigkeit bieten wir die Lösung mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis an. Entweder Kraftaufnehmer, die mit geklebten DMS realisiert werden oder solche, die mit Dickschichttechnik- oder Dünnfilmsensoren aufgebaut werden.

Wir suchen immer nach der besten Lösung

Primosensor legt seine Messsysteme akkurat aus, setzt sie konstruktiv um und testet sie in geeigneten Belastungsvorrichtungen. Damit sind Sie bestens ausgerüstet, um professionell und zuverlässig Kräfte – und auch Drehmomente – in Ihren Maschinen und Anlagen zu messen.

Sonderlösungen, entwickelt und realisiert für unsere Kunden

Drehmomentmessring für Podien

Um ein besonders flaches Veranstaltungspodium mit Überlasterkennung zu realisieren, benötigte unserer langjähriger Kunde Serapid einen Kraftsensor mit einer maximalen Bauhöhe von 10 mm auf der Schubkette. Und selbst dafür fanden wir eine Lösung! Wir entwarfen einen Drehmomentmessring, der zwischen Getriebe und Chassis montiert das Reaktionsmoment misst.

Zusätzliche Bauhöhe auf der Schubkette: 0 mm!

Professionelles Blutdruckmessgerät

Für ein nicht invasives, hochgenaues, professionelles Blutdruckmessgerät wurden Sensoren benötigt. Das Gerät, am Handgelenk platziert, sollte den Blutdruck in den Adern messen. Da deren Position von Mensch zu Mensch leicht variiert, entwickelten wir eine kammförmige Sensorstruktur, die sicherstellt, dass in jedem Fall eine „Zinke“ ein auswertbares Signal erzeugt. Der Sensor wurde in Dünnfilmtechnik realisiert.

Greifring-Sensor für E-Rollstuhl

Wer aus einem Rollstuhl einen eRollstuhl macht, benötigt neben dem elektrischen Antrieb einen Kraftsensor für die Regelung. Unsere Lösung besteht aus Würfeln, die sich mittels einfacher Einbauteile zwischen Greifring und Radfelge montieren lassen. In Bewegungsrichtung sind sie sehr sensitiv, in allen anderen Richtungen eher robust, um zum Beispiel die Abstützkräfte schwerer Personen schadlos zu überstehen.

Fadenspannungssensor für Webmaschine

Um die Fadenspannung an Webmaschinen zu messen, wurde ein preisgünstiger Sensor gesucht. In unserem innovativen Sensorkonzept werden alle metallischen Sensorkomponenten mittels Laser aus Blechen geschnitten und anschließend zur Sensorstruktur geschichtet und verbunden. Per Hall-Effekt wird die Verformung eines Bauteils unter Last ausgewertet und anschließend in 0…10 V gewandelt.

Vorstagsensor

Die Kräfte im Vorstag oder auf den belasteten Schoten messen und damit die Segel optimal trimmen. Nicht nur einmal, sondern konstant, um das Schiff optimal am Wind zu halten.

 

Der drahtlose, akkubetriebene Sensor sitzt im Vorstag und sendet seine Daten an den Bordcomputer, der diese auswertet und anzeigt. Der Rudergänger liest die Kraft am Vorstag im Display ab und bringt das Boot mit etwas Gefühl perfekt an den Wind.

Einpresssensor

Es gibt Anwendungen, in denen lässt sich zur Durchführung einer notwendigen Messung ein bestehendes Bauteil nicht einfach durch ein messendes Bauteil – einen Sensor – ersetzen. Mit Hilfe von Einpresssensoren lassen sich aber vorhandene Bauteile zu Sensoren „umbauen“.

 

Das setzten wir bei einem System zur Achslasterfassung von Güterwagons um: die vorhandenen Schienen werden in einem bestimmten Abstand durchbohrt und mit Einpresssensoren bestückt.

Dehnungsaufnehmer

Dehnungsaufnehmer werden an vorhandene Maschinenbauelemente angeschraubt, um die Dehnungen an der Oberfläche und damit die Belastung des Elements zu erfassen. Bewährt haben sie sich unter anderem bei der Ausrüstung von Umformpressen, Stanz- und Prägemaschinen sowie Schweißvorrichtungen.

Messschäkel

Anschlagmittel wie Ringösen, Ketten, Haken, Schäkel und vieles mehr werden zum Sichern und Befestigen von Leuchten, Lautsprechern, Bildschirmen und anderen Gegenständen im Produktions- und Veranstaltungsbetrieb genutzt. Um die Belastung von Decken-, Träger- oder Traversenkonstruktionen zu messen, ist der Einsatz von messenden Schäkeln häufig das Mittel der Wahl.

Lösungen gemeinsam verfolgen.
Sprechen Sie uns an.

Wir suchen Sie!

Werden Sie Teil unseres Teams.