Kraftmesstechnik in ihrer ganzen Vielfalt

Über uns

Ob maßgeschneiderte Lösungen oder Produkte von der Stange – seit mehr als 25 Jahren entwickeln, konstruieren und produzieren wir Kraftaufnehmer für unsere Kunden. Wir arbeiten am Schnittpunkt zwischen Kundenwunsch und Endprodukt, zwischen Applikation und Kraftsensor, zwischen Mechanik und Elektronik.

Primosensor –
in allen Technologien zuhause

Wenn es um Kraftmessgeräte geht, sind wir die Experten, die Sie gerne unterstützen. Wir finden das richtige Produkt für Sie und wir passen es Ihren individuellen Gegebenheiten an. Oder wir entwickeln eine völlig neue Lösung zur Kraftmessung. Dabei agieren wir technologieunabhängig. Mit anderen Worten: Unsere Endprodukte basieren auf Dehnungsmessstreifen (DMS) und werden in genau der Technologie gefertigt, die für Sie hinsichtlich Stückzahl und Genauigkeit das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bedeutet. Neben konventionell geklebten Dehnungsmessstreifen sind dies die Dickschichttechnik und die Dünnschichttechnik.

Primosensor –
verantwortungsvoll und kompetent

Unsere kundenspezifischen Lösungen sind optimal an ihre Anwendungen angepasst. Damit sind Sie bestens ausgerüstet, um professionell, schnell und verlässlich zu arbeiten. Überlassen Sie nichts dem Zufall, vertrauen Sie unseren Experten und überzeugen Sie sich von der hochwertigen Qualität und der Individualität der Kraftmessgeräte sowie der vielen Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten!

Wenn Sie mehr über unsere Kraftmessgeräte wissen möchten, spezifische Fragen haben oder eine Beratung wünschen, kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen mit unseren kompetenten und freundlichen Mitarbeiter(inne)n gerne zur Verfügung! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und hoffen, Sie schon bald im Kreis unserer zufriedenen Kunden begrüßen zu dürfen.

Primosensor weiß, was zählt:

Minimalistische Technologie mit maximaler Wirkung

Vor über 10 Jahren lernten sich Dipl.-Ing. Joachim Hose und Dipl.-Ing. Stephen Birkmann bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber im Bereich der Kraftmesstechnik kennen. Zu diesem Zeitpunkt verfügten sie beide bereits über eine mehr als 25-jährige Berufserfahrung in der Kraftmessung.

Da sie überzeugt davon waren, dass sich die Technologie noch um einiges optimieren lässt, gründeten sie 2010 ihr eigenes Unternehmen: Primosensor. Schon von Anfang an war klar, dass es hier nie heißen sollte: „Das haben wir schon immer so gemacht.“

Stattdessen legt man bei Primosensor von Beginn an Wert auf hohe Flexibilität und optimale, maßgeschneiderte Lösungen und entwickelt, konstruiert und produziert seit fast zehn Jahren Kraftaufnehmer, die perfekt auf die Anforderungen der Projekte seiner Kunden abgestimmt sind.

Primosensor –

in allen Technologien zuhause

Bereits während der Gründungsphase entwickelte das Team von Primosensor gemeinsam mit dem TÜV eine Elektronik für Kraftsensoren, die auf Bühnen von Theatern, Schauspiel- und Opernhäusern zum Einsatz kommen. Denn gerade hier ist es besonders wichtig, die Last auf verfahrbaren Ebenen oder die an hängenden Kulissen wirkenden Kräfte genau zu messen, um das unter schwebenden Lasten agierende Personal wie Schauspieler und Bühnenarbeiter nicht zu gefährden. Nach kurzer Zeit war man mit diesen Produkten im Nischensektor Bühne bereits erfolgreich am Markt.

Während die meisten Hersteller von Kraftsensoren nur auf Dehnungsmessstreifen in der klassischen, geklebten Form setzen, prüft Primosensor bei Anfragen auch die Möglichkeit, ob sich im Einzelfall die Kundenwünsche nicht besser mit Sensoren abdecken lassen, die in Dünnschicht- oder Dickschichttechnologie gefertigt sind. Die Umsetzung erfolgt dann projektbezogen gemeinsam mit Partnern, die über jahrzehntelange Produktionserfahrung in diesen Technologien verfügen.

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens ist die Kooperation zwischen Primosensor und einem der führenden Hersteller von Baumaschinen. Gemeinsam mit dem weltweit gefragten Konzern entwickelt und konstruiert man Kraftaufnehmer, um zum Beispiel die Last an Bohrköpfen zu kontrollieren.

Aktuell arbeitet man mit diesem Hersteller und einem weiteren Unternehmen, an einem neuen Projekt. Gemeinsam wird ein Bus-System entwickelt, bei dem die Energie an und die Informationen von den Kraftaufnehmern mithilfe von sogenannten induktiven Kopplern übertragen werden. Dabei schicken die an den Schnittstellen montierten Koppler die Signale über einen wenige Millimeter großen Spalt hinweg. Die Koppler erleichtern im Gegensatz zu feststehenden Kabelverbindungen die Montage, Wartung und den Austausch von Bauteilen.

Primosensor –

kompetent und zukunftsorientiert

Primosensor führt regelmäßig Studien für Kunden und für den Eigenbedarf durch und entwickelt in diesem Rahmen immer neue Techniken und Funktionen für seine Kraftsensoren. In der Liste dieser Kunden finden sich renommierte Zulieferer der Automobilindustrie, der Medizin- und Orthopädietechnik, Heizungshersteller oder zum Beispiel einem weltweit führenden Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge.

2016 entschloss sich Primosensor, auch im wahrsten Sinne des Wortes, Platz für neue Ideen zu schaffen: Gemeinsam mit einem Partner erweiterte man das Stammhaus in Dieburg und gründete eine Produktionsgesellschaft für die industrielle Serienfertigung von Kraftsensoren mit Sitz in der polnischen Stadt Jasionka.

Um auch zukünftig im Geschehen um Kraftaufnehmer mitzureden, forscht und entwickelt Primosensor an Funksystemen, um die Messwerte der Sensoren per Funk zu übertragen, an Sensoren, die in 5-G-Netze integriert werden, um Maschinen mittels smarter Systeme zu vernetzen oder auch an akkubetriebenen Sensoren, die unabhängig von kabelgebundenen Stromversorgungen arbeiten. Aber auch mit ganz ungewöhnlichen Themen wie der Zugkraftmessung in Wanten und Stagen von Segelschiffen und der dazugehörigen Software befindet sich Primosensor für die Zukunft stets am Puls der Zeit. “Um die Einsatzmöglichkeiten der Technologie um einiges zu erweitern, dazu gründeten wir 2010 unser Unternehmen Primosensor”, so die Geschäftsführer Joachim Hose und Stephen Birkmann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen